Schukuma

Noscript
Film Info

Smaragdgrün

Genre: Fantasyfilm - Deutschland 2016
Filmlänge: 112 min
FSK: ab 12 Jahre

Bundesstart: 07.07.2016

 

Filmhandlung

In dem ersten Teil der Fantasy-Reihe “Rubinrot“ entdeckte die 16-jährigen Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ihr Zeitreise-Gen und wird von der geheimnisvollen „Loge des Grafen von Saint Germain“ auf eine erste Mission durch die Weltgeschichte geschickt. In der Fortsetzung „Saphirblau“ suchten Gwendolyn und ihr neuer Freund Gideon (Jannis Niewöhner) nach einem gestohlenen Artefakt und kämpften gegen böse Mächte, die sie auseinander bringen wollten. Der Abschluss der Trilogie „Smaragdgrün“ setzt direkt an die Ereignisse aus dem zweiten Teil an. Nachdem Gwendolyn auf Lucy (Josefine Preuß) und Paul (Florian Bartholomäi) getroffen ist, zweifelt sie an den Motiven ihres Auftraggebers, dem Grafen von Saint Germain (Peter Simonischek). Zu allem Überfluss gesteht ihr Gideon, dass seine Gefühle für sie die ganze Zeit nur gespielt waren und Gwendolyn in die Fänge von dem bösen Grafen treiben sollten. Gwendolyn ist am Boden zerstört. Doch es kommt ganz anders. Schon bald befindet sich das Paar auf einer abenteuerlichen Flucht durch die Zeiten. Die beiden kommen einer Verschwörung auf die Spur, die das Schicksal von Gwendolyn und Gideon für immer verändern wird.

Ice Age. Kollision voraus!

Genre: Animationsfilm, USA
Filmlänge: 100 min
FSK: 0

Bundesstart: 30.06.2016

 

Filmhandlung

Im nunmehr fünften „Ice Age“ Abenteuer löst das Eichhörnchen Scrat auf seiner ewigen Jagd nach seiner geliebten Eichel ein galaktisches Problem aus. Aus Versehen wird er in den Kosmos geschickt, in welchem er eine Kettenreaktion auslöst, in welcher sich die bekannte Ice Age Welt schon bald mit ihrer Vernichtung konfrontiert sieht – mitsamt dem ganzen Planeten natürlich. Doch Mammut Manny (nach dem Tod von Arne Elsholtz unklar wer ihn spricht), Faultier Sid (Otto Waalkes) und Säbelzahntiger Diego (Thomas Fritsch) und der Rest der kunterbunten Herde haben vorerst ganz andere Sorgen. Nachdem sich Manny und Ellies (Daniela Hoffmann) Tochter Peaches (Annina Braunmiller) im letzten Teil in der Pubertät befand, ist sie nun kurz davor flügge zu werden. Als den Auserwählten für das Leben in trauter Mammut-Zweisamkeit hat sie Julian auserkoren, doch ihre Eltern sind alles andere als begeistert von der Wahl ihrer Tochter. Doch mit der drohenden Vernichtung ihres Planeten, begibt sich die Herde schon bald auf ein galaktisches Abenteuer voll von skurrilen Ereignissen und Begegnungen mit neuen Freunden und Feinden.

Ein ganzes halbes Jahr

Genre: Drama - USA 2016
Filmlänge: 111 Min.
FSK: ab 12 Jahre

Bundesstart: 23.06.16

 

Filmhandlung

Louisa Clark (Emilia Clarke), die von allen nur Lou genannt wird, ist eine quirlige junge Dame, die viel Lebensfreude versprüht. Nachdem ihr der Job in einem Café gekündigt wird, muss sie auf Drängen ihrer Familie zum Jobcenter. Ohne viele Qualifikationen im Gepäck findet sie dort jedoch eine Anzeige des querschnittsgelähmten Will Traynor (Sam Claflin). Dieser verlor zwei Jahre zuvor nach einem Motorradunfall die Fähigkeit zu Laufen und schließlich auch die Freude am Leben. Auf dem pompösen Anwesen der Traynors macht sie nun Bekanntschaft mit ihren Pflegefall in spe und kann durch ihre lebensbejahende Art schnell seine Mutter Camilla (Janet McTeer) sowie den kühlen Vater Steven (Charles Dance) von sich überzeugen. Sie erhält die Anstellung und versucht nun die für sie ungewohnte Aufgabe der Pflege des attraktiven Mannes nachzugehen. Während dieser ihr anfangs noch kühl und distanziert gegenüber steht, kann er sich schnell an ihrer positiven Art erfreuen und die beiden lernen einander immer besser kennen. Obwohl die Lebensansichten der beiden unterschiedlicher nicht sein können, verlieben sie sich im Laufe der Zeit ineinander. Doch das Schicksal hat andere Pläne für Lou und Will.

Einmal Mond und zurück

Genre: Animations- & Zeichentrickfilm - Spanien 2016
Filmlänge: 95 min
FSK: ab 0 Jahre

Bundesstart: 09.06.2016

 

Filmhandlung

Der kleine Surfer Mike Goldwing gehört zu einer waschechten Astronauten-Familie. Einst sollte sein Großvater Frank bei der ersten Mondlandung dabei sein. Frank muss jedoch auf dem Boden bleiben, nachdem sein Sohn Scott, Mikes Vater, kurz vor dem Start krank wird. Das konnte der Opa seinem Sohn nie verzeihen und hält seitdem Abstand von Scotts Familie und seinen Enkelkindern. Als ein böser, texanischer Milliardär behauptet, dass die Mondlandung nicht echt war, organisiert die NASA eine neue Mission. In Wirklichkeit plant der Unternehmer jedoch selbst heimlich auf den Mond zu fliegen und die Bodenschätze auszubeuten. Der Mond ist in Gefahr. Jetzt liegt es an Mike und seinen Freunden das Schlimmste zu verhindern. Sein distanzierter Großvater kann ihm dabei helfen.

The Conjuring 2

Genre: Exorzismusfilm - USA 2016
Filmlänge: 134 min
FSK: ab 16 Jahre

Bundesstart: 16.06.2016

 

Filmhandlung

Das Ehepaar Warren hatte bereits in “The Conjuring – Die Heimsuchung“ seine liebe Müh und Not, die Geister in Schach zu halten. Damals hatten sich Ed (Patrick Wilson) und Lorraine (Vera Farmiga) nach New England begeben, um das Geisterhaus der Familie Perron zu untersuchen. Die auf ihrem Gebiet anerkannten Dämonologen reisen dieses Mal allerdings nach Europa, wo sie einen Fall untersuchen wollen, bei dem offenbar eine Familie von einem Poltergeist heimgesucht wird. Das erprobte Paar ist allerdings skeptisch: Womöglich steckt noch viel mehr hinter der Sache, als die alleinerziehende Peggy Hodgsons (Frances O’Connor) und ihre vier Kinder ahnen. Mit einem unguten Gefühl begeben sich Lorraine und Ed nach London. Dort, in Brimsdown, einer Nachbarschaft des nördlichsten Londoner Bezirks Enfield, machen sie Entdeckungen, die selbst die erfahrenen Dämonologen ratlos machen.